Mittwoch, 9. Mai 2012 — News

Vernissage – das erste Mal vor Publikum…

Das erste Mal vor Publikum

…der grosse Tag am 26. April 2012 im Botanischen Garten Bern

In monatelangen Vorbereitungen, während denen meine Nervosität wuchs, wie die Tage länger wurden, entstand nach und nach das Konzept zur Vernissage, ich zeichnte Pläne, organisierte Mobiliar, Catering und musikalische Überraschung – Mich Gerber, und schliesslich standen Regula und ich im Arbeitsraum des Botanischen Gartens: Der Tag war da! Wir bauten auf, richteten ein, dekorierten und mit jeder Stunde die verstrich, wurde mir bewusster dass dieser Anlass meiner ist…

Er liest...

…und schliesslich standen die Gäste da und ehe ich realisieren konnte was geschah, stand ich vor knapp achtzig Zuhörerinnen und Zuhörern und las aus meinem Buch. Was für ein Ereignis! Ich werde dieses Gefühl nie vergessen, diesen Moment, in dem ich lauschende Ohren, staunende Gesichter und konzentrierte Stille geniessen und erleben durfte. Es war unbeschreiblich!

Mit zauberhaften Klängen untermalte Mich Gerber die Textpassagen aus meinem Roman ”Die Schicksalsweberin”, und zusammen mit dem einmaligen Ambiente im Botanischen Garten, rundete sich der Abend zu einem wunderschönen, bleibenden Erlebnis ab, bei dem ”The boss catering” die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnte.

Mich Gerber

…und plötzlich stand ich da und signierte mein Buch, schrieb Widmungen und konnte nicht fassen, dass dies alles wirklich geschah!

Der Abend verstrich im Flug; ein Abend, an dem ich pausenlos die Früchte meiner Arbeit ernten durfte. Ein Abend der mir in Erinnerung bleiben wird – und ich hoffe, dass er dies ebenfalls allen Gästen wird, in Erinnerung bleiben!

Vielen herzlichen Dank an alle, die diesen Abend möglich gemacht haben! Vielen herzlichen Dank allen Gästen, die diesen Abend mit mir verbrachten!

Fast wie ein echter Schriftsteller...