Dienstag, 20. August 2013 — Allgemein

Versteck spielen…

Ich habe mich nicht versteckt…

Falls es noch Menschen gibt, die hie und da einmal meine Internetseite anklicken, dann danke ich erstens aus tiefstem Herzen und erkläre zweitens, dass ich mich nicht versteckt habe. Das Schreiben und Durchführen von Lesungen mit der Schicksalsweberin sind zwei Dinge, die ich liebend gerne machen würde, die aber dieses Jahr zu kurz kommen. Eine Ausbildung, spannend und lehrreich zwar, zwingt mich zu einer Schaffensreduktion…

Ideen für ein neues Werk sind aber am Wachsen und ich bin fleissig am Personen kreieren, am Geschichten austüfteln und Skizzen erstellen…

Mit dem Manuskript SIEBZEHN bin ich seit Anfang Jahr auf der Suche nach einem Verlag oder einem Agenten/einer Agentin - und dies ist ein echtes Versteckspiel: die scheinen sich alle sofort zu verstecken, wenn ein neues Manuskript auftaucht…

“Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren” – dieses Zitat Bertolt Brechts (oder stammt es doch von Rosa Luxemburg?) soll mir Antrieb sein. Und in diesem Sinne mache ich weiter…

Ich hoffe, es gibt bald literarisch spannende Neuigkeiten…