Mittwoch, 18. Dezember 2013 — Allgemein

Lebens-Lauf

(Zum Video Bild links anklicken…) (bitte entschuldigt das Rauschen des Windes im Mikrofon…)

Sommer

-zeit rennt und der Regen überschwemmt. Hab ich verpennt – sie die Zeit?

Bin ich bereit, für das was kommt

Prompt ist sie schneller – die Tage noch heller, aber die Zeit zu kurz….

Ich habe gewartet, sie im Warten verloren – die Zeit ist vergoren wie Früchte zu Schnaps – ich hab’s

Sie lässt sich nicht dehnen, entlehnen, verstehen…

Sie ist wie sie ist

Die Zeit – bin ich bereit

Die Zeit – Sommer – es schneit

Jetzt

steh ich da und sprech diese Zeilen – hörende Ohren vor mir die verweilen

In Nachrichten richten, mit Schlagzeilen schlagen

wir beenden das Jahr in Frieden und Hoffnung – und Unbehagen

Die tägliche Dosis an Information, eher Infusion

Zerfrisst uns von innen, wir sollten besinnen

Die Sinne schärfen, das Zerfressen entlarven

Geweihte Zeit, die Nacht ist gekommen

Lasst uns bedenken – auch Gedanken zu schenken

Lasst uns verweilen und einmal verzichten

Auf die Dosis Schlagzeilen und Placebo Nachrichten

Wir sind potent kompetent und hetzen latent

In einem Lauf durchs Leben – Lebenslauf – Pass auf

Die Zeit – bin ich bereit

Die Zeit – jetzt – es schneit

Still

ist die Nacht und es rieselt in den Schnee

unser Leben – vergeben – wir entleben

Ruhe kehrt ein, nimm dir das Sein

Vergiss das Haben, die Zeit ist kein Gut

Nur du kannst sie haben, sie dämpft deine Wut

Die Zeit musst du fühlen, lass dich von ihr von innen aufwühlen

Lass dich bezirzen, umgarnen und pflegen

Lass dich verwöhnen, lehn dich zurück

Betrachte dein Leben als ein Stück vom Glück

Still ist die Nacht

Die Zeit – bist du bereit

Die Zeit – vergiss die Zeit, jetzt! – es schneit…