Samstag, 7. März 2015 — Allgemein

Engel

Und ich schliesse die Augen, doch verschliesse mich nicht

Ich lasse mich fallen und gleite dahin

Die Augen geschlossen, sehe ich auf einmal das Licht

Es kommt zu mir hin, bis ich dieses Licht bin

 

Es leuchtet in mir, erfüllt mich mit Glück, erfüllt mich mit Leben

Ich werde zum Licht und dieses Licht ist in mir geblieben

Diese Kraft, die ich erhalte, gibt mir Kraft Licht zu geben

Die Wahrheit des Lichts, zum ersten Mal wirklich zu lieben

 

Ich spüre das Licht, spüre die Engel – kostbare Lichtwesen

Mit geschlossenen Augen sehe ich dich, die mir als Engel erscheint

Du kannst meine Stimmungen spüren, in meinem Herz lesen

Weisst wenn mein Herz lacht und fühlst, wenn meine Seele weint

 

Es gibt diesen einen Engel im Leben, er ist nur einmal zu finden

Du bist mein Engel, in meinem Leben als Licht aufgetaucht

Es ist dieses Licht, mit dem sich unsere Seelen verbinden

Du bist alles was meine Seele sich wünscht und mein Herz braucht

 

Doch auch Engel werden müde und ihre Flügel zu schwer

Auch Engel sind kraftlos, wenn das Licht sie verlässt

So fühlst du dich mutlos und schwach und auch leer

Doch ich bleibe dein Engel auch wenn dein Licht du vermisst

 

So bin ich dein Engel in deinen kraftlosen Zeiten

Wir tauschen die Kräfte, wechseln das Licht

Ich lasse mein Licht in dich hinein gleiten

Ich bleibe dein Engel, verlasse dich nicht

 

Du bist dieses Wesen das es nur einmal gibt

Du verdienst es zu leuchten, im Leben zu schweben

Ich bin hier für dich, mein Herz das dich liebt

Wir sind unser Licht, meins will ich dir geben

 

Glücklich sind die Menschen, die Engel sehen

Denn sie sind da, bringen Licht in die Nacht

Nicht alle sind bereit ihr Dasein zu verstehen

Ein Engel ist es, der das Leben so kostbar macht

 

So bist du bei mir, auch wenn du nicht da bist

In meiner Seele, meinem Herzen das dich unendlich liebt

Durch dich darf ich spüren wie wertvoll das Leben ist

Mein Engel, es ist so wunderschön, dass es dich gibt